der Vermittler
 
archiv.jpg

Archiv

 

 

„Berufsunfähigkeitsversicherung“ (BUV) - Damit ihr Leben nicht aus dem Gleichgewicht kommt!

 

 

Berufsunfähigkeit kann jeder treffen! Denken Sie bevor zu spät ist!

 


Die aktuellen Neuigkeiten:

 

-          Auszahlung der versicherten Person bereits ab 50% BU

 

-          Erhöhung der BU-Pension ohne neuerliche Gesundheitsprüfung bei bestimmten Lebensereignissen

 

-          Keine Meldepflicht bei einer Berufsänderung

 

-          Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeiten – d.h. Sie dürfen selbst entscheiden ob Sie ein andere Job eintreten oder nicht

 

-          Wählbare Leistungsanpassung /Wertsteigerung als Zusatzoption/

 

-          Weltweiten Versicherungsschutz

 

-          Eigene Bedürfnisse Anpassen – reduzieren, pausieren oder steigern

 

-          Infektionsklausen für Ärzte - eine BU für einen bestimmten Zeitraum durch Infektion

 

-          Assistance-Leistung – bietet eine professionelle telefonische Beratung

 

-          Steuerliche Absetzbarkeit – im Rahmen der Sonderausgaben absetztbar

 

" Smart Garant Vorsorge " – die smarte Variante vorzusorgen!

 

 

-          Was bedeutet SmartGarant?

 

SmartGarant bietet nicht nur eine Chance auf Rendite, vielmehr ist er ein Instrument, um flexibel und smart vorzusorgen. Vorsorge am richtigen Kurs mit Bruttoprämiengarantie. Es passt sich Ihre Bedürfnisse an – nicht umgekehrt.

 

Dieses Vorsorgeprodukt vereint viele Vorteile wie:

 

  • Chance auf hoher Rendite
  • Flexibilität und Sicherheit
  • Jährlicher Lock-In bereits erreichter Gewinnanteile
  • 100%ige Bruttoprämiengarantie zum Laufende

 

Jetzt haben Sie die Möglichkeit dieses Produkt mit einer klassischen Gewinnbeteiligung von 3,25% zu sichern.

 

/für nähren Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung/

 

" Eigenheim- / Haushaltversicherung "

 

 

  • Grobe Fahrlässigkeit prämienfrei inkludiert – optional erweiterbar bis auf 50% der Versicherungssumme

Was bedeutet das?

-          Grob fahrlässig sind Fehler, die einem sorgfältigen Menschen in der gleichen Situation keinesfalls passiert wären. Wer also eine grobe Fahrlässigkeit begeht, handelt besonders unvorsichtig und unvernünftig. z.B.

Sie wollen eine Haushaltversicherung abschließen, bei uns haben Sie die Möglichkeit eine Deckungserweiterung bzw. Grob Fahrlässigkeit prämienfrei zu bekommen. Im Normalfall beträgt der Prämienzuschlag 20% der Jahresprämie.

z.B. Die Versicherungssumme beträgt € 100.000,--, der Schaden € 70.000,--. Übersteigt den Betrag von € 20.000,--, so wird vom nicht übersteigenden Teil eine Leistung von 50% des Schadens erbracht. In dieser Fall: € 25.000,-- der VS von € 50.000,--.

Die gesamte Versicherungsleistung ist mit maximal 50% der Versicherungssumme begrenzt.

Fall:

Herr P. steht gerade in der Küche, als es an der Türe klopft. Die Nachbarin hat einen Notfall und er läuft rasch hinüber, um ihren tropfenden Wasserhahn zu reparieren. Dafür bedankt sich die Nachbarin mit einer Einladung zum Kaffee. Inzwischen hat Herr P. schon vergessen, dass die Pfanne mit heißem Öl noch auf dem eingeschalteten Herd steht. Nach zwei Stunden kommt er zurück – seine Wohnung steht bereits in Flammen. Verletzt wurde niemand, doch die Haushaltsversicherung will den Schaden nicht übernehmen. Später urteilt der Oberste Gerichtshof: Das Verhalten von Herrn P. war grob fahrlässig, die Versicherung muss nicht bezahlen.

 

" Herbstaktion "

In den Sparten Kfz-sowie Haushalt- und Eigenheimversicherung gelten nachstehende Rabattregelungen:

• In der Kfz-Haftpflichtversicherung gewähren wir in den Bonusstufen -2 bis 8 zusätzlich 10% Rabatt auf die Tarifprämie.
• In der Kfz-Kaskoversicherung gewähren wir in den Bonusstufe 0 bis 9 zusätzlich 15% Rabatt auf die Tarifprämie.
• In der Haushalt- und Eigenheimversicherung gewähren wir zusätzlich 10% Rabatt auf die Tarifprämie.
Diese Aktion gilt ab sofort für alle Neuanträge, deren Versicherungsbeginn spätestens der 1.1.2015 ist..

 

" Winterreifenpflicht " ab 1.11.2014 bis zum 15.4.2015


Pkw und Lkw mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen dürfen in diesem Zeitraum bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen wie insbesondere Schneefahrbahn, Schneematsch oder Eis nur dann in Betrieb genommen werden, wenn an allen Rädern Winterreifen angebracht sind.
Bei Unfällen mit Sommerreifen könnte den Autofahrer eine Mitschuld treffen und zudem riskiert er eine Strafe von bis zu 5.000,-- Euro.
Die Kaskoversicherung kann die Zahlung wegen "grober Fahrlässigkeit" ablehnen.
Deshalb rechtzeitig die Reifen wechseln (lassen) und im Kfz-Versicherungsvertrag die "Grobe Fahrlässigkeit" mitversichern!




  powered by Creative - Die Werbeagentur © 2013